Was passiert hier mit dem Forum?

Über Gott, die Welt und Rapante!
Jasper
Beiträge: 73
Registriert: 09.01.2017, 19:12

Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von Jasper » 23.03.2017, 22:03

Hey,
Ich hab mich lange rausgehalten. Abee jetzt muss ich auch mal meine senf dazu beitragen.
Ich finde es wirklich schade was hier passiert.
Ich habe den offtopic Bereich ignoriert, als ich gemerkt habe, das ich ansichten dadraus nicht teile. Ich habe anschliessend schön weiter hier im Forum gelesen, all jenes was mich halt technisch interessiert. Einfach,weil ich das eine vom anderen trenne.
Warum ich jetzt doch den mund aufmache?

Einfach weil ich es schade finde was hier passiert! Ich kann kein thema mehr lesen ohne das es um die Verschwörungstheorie geht.. Jedes Mitglied hier hat das recht seine meinung zu äussern. Und auch wenn sich das mitglied nicht im offtopic bereich zu dem thema geäussert hat, kann es durchaus in seinem eigenem thema schreiben, das es hier aus dem Forum austritt,wenn es weiter um verschwörungstheorien geht. Und dadrauf hat auch meiner meinung nach niemand zu antworten, denn eigentlich geht es ja hier im Forum um was technisches. Die information, das jemand austritt, wenn das forum weiter in eine Richtung abdriftet sehe ich einfach nur als hinweis des mitgliedes, das ihm das forum sorgen bereitet.

Ich bitte dich karl, mach das Thema mit den Verschwörungstheorien wieder auf. Dann kann jeder der was dazu beitragen möchte dies auch dort tun. Jeder der sich raushalten möchte, sollte die Möglichkeit haben hier im forum weiter technisch aktiv zu sein OHNE dauernt von Verschwörungstheorien lesen zu müssen. Und wichtig ist das auch jeder toleriert wird der deine meinung nicht teilt.


Gruss jasper

Benutzeravatar
Nomei
Beiträge: 70
Registriert: 13.06.2016, 12:01

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von Nomei » 23.03.2017, 23:22

Ich teile deine Meinung zu 100% Jasper!

Hier gehts um CNC Maschinen, und ich war bisher begeistert wie Freundschaftlich hier übers fräsen gefachsimpelt wurde.
Und ich hoffe dass das auch wieder so wird!
Was im offtopic passiert ist für mich ebenfalls zweitrangig.

django013
Beiträge: 1462
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von django013 » 24.03.2017, 06:07

Moin moin,
Jasper hat geschrieben:Und auch wenn sich das mitglied nicht im offtopic bereich zu dem thema geäussert hat, kann es durchaus in seinem eigenem thema schreiben, das es hier aus dem Forum austritt,wenn es weiter um verschwörungstheorien geht. Und dadrauf hat auch meiner meinung nach niemand zu antworten
Jasper, ich pflichte Dir in dem Punkt bei, dass ich die Tendenz der letzten Tage Schade finde.
Nicht zustimmen kann ich bei dem letzten Satz.
Redefreiheit sollte für alle gelten, also für die Verschwörungstheoretiker, diejenigen, die keine Verschwörung sehen wollen und den Rest der Welt :D
Zur Redefreiheit gehört aber auch die Toleranz, andersdenkende zu tolerieren. Völlig egal, ob das hier ein technisches Forum ist oder nicht. Dafür heißt die Rubrik ja "offtopic", womit alles nicht-technische in der Rubrik richtig ist.
Schaut Euch nur mal z.B. bei mikrocontroller.net um, was da am Wochenende abgeht. Das ist teilweise so dumpf, dass man garnicht drüber reden mag. Trotzdem gibt es immer mal Gelegenheiten, wo das Forum hilfreich ist. Ein ganzes Forum wegen einiger dumpfer Beiträge zu verteufeln ist genauso dumpf. Naja - und das offensichtliche nicht wahr haben wollen, weil man wegen der eigenen Scheuklappen nix sieht ...
... lassen wir das :wf

... aus diesem Grunde habe ich die Austrittswelle kommentiert.

Ich habe mich schon immer für Freiheit, Toleranz und gegenseitigen Respekt eingesetzt und das werde ich nicht aufgeben, nur weil manche mich als Verschwörungstheoretiker bezeichnen.
Jasper hat geschrieben:... sollte die Möglichkeit haben hier im forum weiter technisch aktiv zu sein OHNE dauernt von Verschwörungstheorien lesen zu müssen.
Lach - also meiner Ansicht nach ist jeder selbst verantwortlich für das was er liest und schreibt :D

Manche müssen anderen mitteilen, dass sie eine Ignorierliste haben, wo der andere draufsteht, andere ignorieren geistige Tiefflieger einfach wortlos ;)

Alle Menschen sind anders - wer das akzeptiert, kommt auch gut mit anderen aus :D

Gruß Reinhard

DaToni
Beiträge: 19
Registriert: 17.01.2017, 13:29

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von DaToni » 24.03.2017, 08:10

Hallo Zusammen!

Danke an Karl und Jens für Ihre OffTopic Beiträge!

Ich mag vielleicht nicht alles bis ins letzte Detail teilen, aber es waren einige Links dabei, die mich persönlich ein gutes Stück weitergebracht haben und dafür bin ich dankbar!

In der generellen Diskussion bin ich der Meinung, daß man OffTopic eigentlich als solches durchaus richtig verstehen kann und es nicht notwendig ist, aus den "Fachartikeln" darauf Bezug zu nehmen! Man kann halt auch tolerant sein.

Wie Reinhard so schön sagt:
Zur Redefreiheit gehört aber auch die Toleranz, andersdenkende zu tolerieren. Völlig egal, ob das hier ein technisches Forum ist oder nicht. Dafür heißt die Rubrik ja "offtopic", womit alles nicht-technische in der Rubrik richtig ist.
Hier wäre noch ein sehenswertes Video (ganz ohne Verschwörungstheorien, dafür mit drei Leuten, über die man nichts zusätzlich schreiben muss: Edward Snowden, Noam Chomsky und Glenn Greenwald): https://www.youtube.com/watch?v=IOksJKfapVM

Ansonsten ist meine Karla auf dem Weg zu mir und ich freu' mich auf fröhliche Inbetriebnahme;-)
(Vielen Dank auch an alle Poster für die sehr guten Fachartikel, ich hab' so ungefähr 80% aller Posts gelesen;-) -> sie haben mir bei der Entscheidungsfindung zur Karla und vielen Details sehr geholfen!)

Grüße,

Toni
----------------------------------------------------------------------------
Karla (heavy)
EstlCAM-Steuerung/ClosedLoop/2,2KW China-Spindel/Powtran 9130
alte Eigenbaufräse mit FP1-Kopf
CO2-Laser Thunderlaser NOVA24@60W
Ultimaker1-Modifiziert

Jasper
Beiträge: 73
Registriert: 09.01.2017, 19:12

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von Jasper » 24.03.2017, 09:30

Hey,
Ich muss noch mal ein missverständnis aufklären.
Ich habe nie irgendwem seine redefreiheit absprechen wollen. Ich habe diese ledigleich in den offtopic verschieben wollen, damit wir beim lesen über fräsen nicht dauernd dadrüber stolpern müssen. Deshalb sollte karl das thema ja wieder aufmachen. Dann kann die disskussion dort weitergehen, und muss nicht in den frästhemen kommentiert werden.

Grüsse jasper

Jasper
Beiträge: 73
Registriert: 09.01.2017, 19:12

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von Jasper » 29.03.2017, 11:57

Hey, nachdem ich jetzt gewartet habe, und vom betreiber keine antwort erhalten habe möchte ich mich verabschieden. Anscheind wird hier weiter nur eine meinung verbreitet und nicht diskutiert (der betreiber scheint weiter inhalte in einem thema zu verbreiten, ohne die diskussion in diesem thema zuzulassen). Dies ist sehr schade und in meinen augen äusserst fragwürdig. Ich halte den austausch, die diskussion und die freie meinungsäusserung für äusserst wichtig. Ich kann nur allen usern empfehlen, welche nichts mit reichsbürgern zu tun haben wollen dieses forum zu verlassen!
Ich bin gespannt wie lange mein post hier stehen bleibt und, ob der beitrag gelöscht wird. Ich hoffe nicht und kann im falle einer löschung dieses beitrages nur allen (die diesen beitrag gelesen haben) empfehlen dieses forum (was dann in meinen augen kein forum mehr ist) zu verlassen.

Viele grüsse Jasper

taufrisch
Beiträge: 39
Registriert: 07.01.2016, 16:47

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von taufrisch » 29.03.2017, 15:52

Hallo Jasper,
klar, Du kannst denken und glauben was auch immer Du willst.
Aber nimm bitte - wenigstens für einen Moment - die Scheuklappen ab und plapper nicht kritiklos nach, was von den Medien (zwangsweise) ständig wiederholt wird.

Wer ist denn ein sogenannter "Reichsbürger"?
Zum Beispiel unser Bundespräsident.
Auch die Bundeskanzlerin und natürlich jeder in der Regierung.
Denn ohne den Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit kann der Job nicht ausgeübt werden.
Ebenso alle Richter, Ärzte, Apotheker, oberste Polizeibeamten und sämtliche hohen Verwaltungsstellen MÜSSEN den Nachweis erbringen.

Und genau diesen Nachweis versucht man mit allen illegalen Mitteln dem "normalen Fußvolk" zu verweigern und steckt sie in die Schublade Reichsbürger.
Denn nur wer per Personalausweis die BRD-Verwaltung anerkennt, kann gegängelt werden.
Und nur derjenige, der deutscher Staatsangehöriger ist, kann an der Wahl einer neuen Verfassung teilnehmen.
Und davor hat die BRD-Verwaltungs-GmbH natürlich Angst.

Schau Dir mal Vorurteilsfrei (sofern noch möglich) diese Videos eines Lokalpolitikers an:
https://www.youtube.com/watch?v=Nqnqn3o46Bw
und
https://www.bewusst-handeln.eu/staatsan ... it-videos/

Und dann lies dringend mal die Gesetzestexte.
Spätestens da müßte auch Dir ein ganzer Kronleuchter aufgehen.
Hinterfrage und recherchiere selbst einmal um ein mündiger Bürger zu werden.
Bildung hat mit WISSEN zu tun und nichts mit ARD, ZDF, Welt, Spiegel oder gar Bildzeitung.

Ja, ich weiß daß es eine Gruppierung gibt, die sich selbst Reichsbürger nennen.
Aber ganz ehrlich - um die und ihre wirren und teils illegalen Ideen und Vorgehensweisen würde ich einen gaaanz großen Bogen machen.
lieben Gruß
Eberhard

themrdomi
gesperrt
Beiträge: 81
Registriert: 06.01.2016, 21:09

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von themrdomi » 29.03.2017, 16:23

Bei allem Respekt, aber Quellen, die noch nicht mal eine wörtliche Rede grammatikalisch korrekt äußern können, geschweige denn korrekt aus dem Englischen übersetzen können und auf dessen Webseiten ich ohne zu suchen etwa 10 Rechtschreibfehler finde, kann- und will ich nicht trauen.
Dass furchtbare Dinge auf dieser Welt passieren ist grausam und das will ich nicht abstreiten, trotzdem ist es meiner Meinung nach grob fahrlässig, eine Theorie, die auf "4chan", einer der unseriösesten Websites der Welt, verbreitet wurde, zu unterstützen. :roll:
Nur mal ein kleiner Hinweis bezüglich einer von Karl genannten Quelle welche Bilder von zwei Fahndungsfotos des FBI enthält, mit der Notiz, dass die beiden "verdächtig den Podesta-Brüdern ähneln": Das sind zwei Bilder eines Verdächtigen, den zwei FBI Zeugen unterschiedlich beschrieben haben... :lol: :lol: :lol:
Ich will mich zu solchen Theorien nicht weiter äußern und mich einfach weiter dem Thema CNC widmen.
Stimme dem jedoch zu, dass man dieses einseitige Thema, das Karl hier betreibt, zumindest in einem Forum entweder komplett löschen sollte oder für alle User Schreibrechte gewähren sollte.

Gruß,
Dominik

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3470
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von KarlG » 29.03.2017, 23:06

Moin,

eigentlich habe ich überhaupt keine Zeit für sowas - allerdings müssen wohl mal ein paar deutliche (!) Worte sein.

Ich bin schon groß; schon ein paar Jahrzehnte. Ich denke selbst - auch schon ein paar Jahrzehnte. Ich bin nicht manipulierbar oder erpressbar.
Verpflichtet bin ich zuallererst meinem Gewissen, dann meiner Existenz (damit ist nicht die Anhäufung von "Reichtum" gemeint) und dann den Leuten, die aktiv dieses Forum mit wertvollen Inhalten füllen. Aber: Eins ist wohl unstrittig - das hier ist meine show, auch wenn ich das nicht ständig "raushängen" lasse, dass mir hier die DEL-Taste gehört.

Ich bin besorgt; höchst besorgt! Mit atemberaubender Geschwindigkeit wird von den "herrschende" Politikdarstellern (die theoretisch uns "dienen" müssten) der klägliche Rest an Grundrechten und Meinungsfreiheit demontiert, während die angeblich "freien" Medien offen und systematisch Kriegshetze betreiben, unsere Sprache nach Belieben umdefinieren und sich das auch noch per Propagandaabgabe von uns zwangsfinanzieren lassen. Das wird dann 24/7 in die Hirne geblasen.

An den russischen Westgrenzen werden Natoeinheiten zusammengezogen und wenn diese Info stimmt, betreiben die VSA die größte Mobilmachung seit dem 2.WK. Ich wäre höchst erfreut, wenn sich das alles als fake-news oder "Missverständnis" entpuppt. Klar - ist ja "nur" eine Übung. Würde jeder gut finden, wenn vor seiner Haustür mit scharfen Waffen der E-Fall geprobt wird, statt das irgendwo in der Wallachei zu machen, wo es Niemanden stört...

...Europa wird mit "Flüchtlingen" geflutet - Flüchtlingen, die aus den Aggressionskriegen der Nato im mittleren Osten und Nordamerika resultieren. Das ohne UNO-Mandat und unter erlogenen Vorwänden. Scheint Niemanden zu jucken - mich schon; da sterben Menschen!
Remember 9/11, remember "die Babies in den Brutkästen", remember "die Atombomben von Gaddafi" - nix davon hat gestimmt.

Was "Jasper" hier versucht, ist plumpe Manipulation. Viermal "Verschwörungstheorie" in einem einzigen Beitrag und dazu noch eine dicke Lüge "Ich kann kein thema mehr lesen ohne das es um die Verschwörungstheorie geht.."
Falls ich nicht völlig erblindet bin, gab es zu dem Zeitpunkt genau EINEN Beitrag, zu dem er auch noch Beifall klatscht. Nur meine Reaktion darauf passte ihm nicht. Hmm - wie war das mit der Meinungsfreiheit? Wie es grade am besten passt? Also: Wer seiner "Meinung" ist, darf alles überall, wer nicht, hat die Klappe zu halten? Kommt mir irgendwie bekannt vor :D Den Rest zu kommentieren, spare ich mir.

"Verschwörungstheorie" und "Verschwörungsthoeretiker" sind Erfindungen der CIA aus den 1960er Jahren um Leute zu diffamieren und in die "Spinnerecke" zu stellen, die unbequeme Fragen stellen. Evtl. gings um die NASA-fakes, vermutlich aber eher um den Kennedy-Mord.
Kennedy hatte sich tatsächlich angemaßt, die FED auflösen zu wollen und die Geldschöpfung zurück in die "öffentliche Hand" zu holen.
Darauf steht die Todesstrafe. Klar!

"Reichsbürger" ist eine "Erfindung" der "demos". Das ist eine englische NGO, finanziert u.A. von George Soros. Die schreiben auch die Handlungsanweisungen für die deutschen "Behörden", wie sie am besten die Bürger abwehren können, die ihre verbrieften Rechte einfordern.
Soros hat auch die anti-Trump-demos finanziert (ja: bezahlte Demonstranten - bspw. Madonna & Co) und auch die kommerzielle Schlepperei; sorry: Flüchtlingshilfe wird von seinen NGOs tatkräftig unterstützt. In der Ukraine steckt er auch drin. Alles ein riesen Geschäft, wenns um Menschenleben und Existenzen geht.

Kurz: Ich gehorche NUR meinem Gewissen und gönne mir in MEINEM Forum tatsächlich den Luxus EINEN EINZIGEN Thread im OFFTOPIC mit Informationen zu füllen, die ich wichtig finde. Der sollte eigentlich nur temporär zubleiben, weil ich keine Zeit für DIskussionen hatte. Nun bleibt er endgültig zu, weil klar ist, was passieren wird. Respektiert das, oder lasst es bleiben. Lest es, oder ignoriert es. Tut, was Ihr nicht lassen könnt. Bleibt oder geht. Wenn ihr stänkern, diffamieren und Tatsachen verdrehen wollt, geht besser oder Ihr werdet gegangen. Kritische Auseinandersetzung über INHALTE und FAKTEN ist ausdrücklich erwünscht - das geht auch in diesem Thread. Zitierfunktion und Links sind ja schon erfunden :D

Gruss
Karl


Achja: Noch eine Anmerkung zur ECHTHEIT (Authentizität), die ich heutzutage fast überall vermisse. Alles ist beliebig und "verhandelbar", wie ein Fähnchen im Wind, wie es grade kurzfristig (scheinbar) persönliche Vorteile bringt. Man bezahlt das grundsätzlich mit Verlust an Seele - also "Menschsein".
Grade zufällig drauf gestoßen und für gut befunden: http://www.spiritgate.de/docs/james-gil ... n-erde.php
..ist ja immerhin denkbar, dass alles ganz anders kommt, als es akutell ist - und dann?

sswjs
Beiträge: 310
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Was passiert hier mit dem Forum?

Beitrag von sswjs » 30.03.2017, 03:14

Moin,
KarlG hat geschrieben:... allerdings müssen wohl mal ein paar deutliche (!) Worte sein.
Ja, manchmal müssen sie sein.
KarlG hat geschrieben:"Reichsbürger" ist eine "Erfindung" ...
Ja, es ist eine Erfindung und sogar noch mehr als das, es ist ein Denkverbot. Denn die damit einhergehende Ausgrenzung soll ja gerade verhindern, daß man seine, wie Karl schon schrieb, verbrieften Rechte einfordert.

Wir erleben seit mehr als 20 Jahren einen systematischen Rechteentzung, den wir auch noch, zusammen mit einer grenzenlosen Überwachung, bezahlen müssen.

Die Sklaven bezahlen ihre eigene Versklavung. Ist doch eine super Sache. Wer allerdings aufsteht und seine Rechte einfordert, wie ich, wird rund gemacht und als Reichsbürger defamiert. Allerdings hab ich einen Weg gefunden, der raus diesem System führt.
KarlG hat geschrieben:...und die Geldschöpfung zurück in die "öffentliche Hand" zu holen.
Hier sollte man sich zuerst Gedanken machen, wer denn der originäre Emitent des Geldes ist und dann muss man auch noch den eigentlichen Betrug im jetzigen Geldsystem erkennen. Kleiner Tip: die Zinsen sind es nicht.
Und wenn man alles zusammen hat, muss man die eigentlichen Herren noch ans Licht zerren...

...um dann alles in die "öffentliche Hand" legen zu können.


Hätten sich hier einige den Mausfeld (Mein Link im anderen Thread) angesehen und auch verstanden, was er vortrug, wäre dieser Thread niemals zu stande gekommen. Aber die Denkverbote sitzen tief und manchmal eben zu tief...

sswjs, aka Jens
PS: Ja, Karl, du bist der Typ mit der Macht (über die Löschtaste) :fumb
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast