Grüße aus Russland

Über Gott, die Welt und Rapante!
Antworten
Paul
Beiträge: 1
Registriert: 21.12.2021, 13:40

Grüße aus Russland

Beitrag von Paul » 21.12.2021, 14:18

Hallo Freunde.
Ich bin ein Ingenieur aus Russland.
Ich habe vor 20 Jahren Deutsch in der Schule gelernt.
Jetzt erinnere ich mich fleißig an das, was ich studiert habe.
Ich fertige und repariere CNC-Maschinen. Ich weiß vieles aus eigener Erfahrung. Gerne stehe ich der Community mit Rat und Tat zur Seite.

Ich brauche dringend Sprachübungen.
Wer kann mir bei einem Gespräch helfen?
Skype, Watsapp, Bier mit einem russischen Ingenieur ...

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3871
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Grüße aus Russland

Beitrag von KarlG » 21.12.2021, 17:46

Herzlich willkommen, Paul!

Ich habe vor 40 Jahren Russisch in der Schule gelernt - leider ist davon heute nichts mehr da.
In der Zukunft wird deutsch-russischer Austausch wieder eine größere Rolle spielen.

Gruss
Karl

sswjs
Beiträge: 456
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Grüße aus Russland

Beitrag von sswjs » 22.12.2021, 02:02

Moin,
Paul hat geschrieben:
21.12.2021, 14:18
Ich brauche dringend Sprachübungen.
если хочешь, конечно можешь

Ich muss leider meine russische Tastatur noch suchen, ich weiß nicht ob die meine Frau bei der Scheidung mitgenommen hat.

Aber grundsätzlich kann ich auch gerne etwas russisch.


sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 160
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: Grüße aus Russland

Beitrag von carbonkid » 22.12.2021, 10:53

Herzlich Willkommen hier im Forum!
Ich habe auch in der Schule Russisch gehabt, bin sogar bis zur 10. freiwillig in russisch gegangen aber leider ist davon außer paar wenige Brocken nichts übrig geblieben.
Wie Karl schon sagt, die Russen und die Deutschen müssen wieder zusammenfinden, das wird in Zukunft wichtig sein.
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / mini-iTX Asus Celeron 847
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Benutzeravatar
DirkT
Site Admin
Beiträge: 520
Registriert: 22.12.2015, 21:58

Re: Grüße aus Russland

Beitrag von DirkT » 26.12.2021, 17:42

carbonkid hat geschrieben:
22.12.2021, 10:53
Wie Karl schon sagt, die Russen und die Deutschen müssen wieder zusammenfinden, das wird in Zukunft wichtig sein.
Bedauerlichweise liegt Russland nicht viel an einem friedlichen Miteinander mit anderen Ländern.
Letzten Freitag veröffentlichte das russische Aussenministerium absurde Forderungen an die USA und die Nato, welche die Lage noch mehr verkomplizierten. Nach dem Gespräch mit Joe Biden blieb Putin noch die Möglichkeit, ohne Gesichtsverlust zurückzurudern, nun brannte er alle Brücken ab. In diesen Dokumenten gibt es nichts, worüber man verhandeln könnte: Die Nato soll keine neuen Mitglieder aufnehmen, es darf keine militärische Zusammenarbeit der USA mit den ehemaligen Ostblockländern geben, die Vereinigten Staaten sollen die Atomwaffen aus Europa abziehen und «keine Organisationen, Gruppen oder Personen unterstützen, die einen verfassungswidrigen Machtwechsel» in Russland anstreben, und als solche werden in Russland alle eingestuft, die dem Regime irgendwie nicht gefallen. Im Gegenzug bietet Moskau nichts an.

Zwei Sachen machen die Dokumente allerdings besonders deutlich. Erstens ist das russische Regime nicht an der Lösung eines Konflikts interessiert, sondern am Konflikt selbst. Es kann nur im Konfliktmodus existieren, es braucht immer neue Feinde, und sein einziges Argument ist Androhung von Gewalt. Hier spielt es sogar seinen stärksten Trumpf aus, die Atomwaffen. Zweitens hat es Angst vor einem Regimewechsel, misstraut jeder Selbständigkeit seiner Bürger, wähnt hinter jedem Dissens einen ausländischen Komplott.

Deswegen, wenn das Regime das Geforderte nicht bekommt, wird es noch mehr ausländische Institutionen aus Russland verjagen, Diplomaten und Journalisten ausweisen, noch mehr Beziehungen kappen und noch mehr eigene Bürger zu ausländischen Agenten erklären. Und wenn es dabei bleibt und die grosse militärische Offensive ausfällt, ist das in der gegenwärtigen Situation das «best case scenario».
Karla #14 'heavy',
UC400 Ethernet mit UCCNC V1.2049 & ScreenSet2017,
Powtran 9130 mit 1,5kw ER16 Chinaspindel unter W10, 64Bit;
Qidi X-Max/BMG Extruder/Dragon Hotend/Duet2;
Ultimaker 2+ Ext./3D solex 1,75mm, Bondtech Extruder &
Duet2, IDEAmaker

sswjs
Beiträge: 456
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Grüße aus Russland

Beitrag von sswjs » 26.12.2021, 23:42

Moin,

{Offtopic]
DirkT hat geschrieben:
26.12.2021, 17:42
Bedauerlichweise liegt Russland nicht viel an einem friedlichen Miteinander mit anderen Ländern.
Letzten Freitag ...
hm...

Dirk, würdest du mir die Quelle mal angeben, wo du das Zitat her hast? Unter deinem angegebenen Link hab ich es nämlich nicht gefunden. Ich will mal nachsehen, wer der Finanzier des Artikel ist. ;)
Dann kann man so etwas viel besser einordnen.

Und ja, du hast recht, Russland hat diese Liste veröffentlicht. Doch mittlerweile hat Russland auch die Mittel vieles auf der Liste durchzusetzen. Im russischen Fernsehen und du hast sicher gemerkt, daß ich dem in Originalsprache folgen kann, gab es einen interessanten Kommentar dazu. Verkürzt lautet der etwa so: "Der Westen kann es sich jetzt aussuchen mit wen er reden will: Lawrow oder Schoigu"

Ich würde ja gerne Lawrow nehmen, aber nach den Reden der neuen AUßEnMinIsTerINNEN will diese unbedingt Schoigu...
[/Offtopic]

Aber mal ganz ehrlich, was hat dich geritten die "große Politik" in das kleine Forum zu packen, wenn sich ein Russe mal auf deutsch mit uns unterhalten will?

Wir sollten das alte Spiel "divide et impera" nun endlich mal duchschaut haben.

sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast